Accesskeys

Medienmitteilung

Zak geht mit weiteren Angeboten in die Offensive

Basel, 6. Juli 2020

Zak, der Marktführer des Schweizer Smartphone-Bankings, hat die 35 000 Nutzer-Grenze überschritten. Neu wird die Smartphone-App noch attraktiver: Der Bearbeitungs­zuschlag von 2% auf Zahlungen in Fremdwährungen entfällt. Damit kommt Zak einem wichtigen Bedürfnis der Zak Kundinnen und Kunden entgegen. Ein weiteres Highlight ist ist eine dreimonatige kostenlose Nutzung der Hotelcard, über welche Hotels in der Schweiz und dem angrenzenden Ausland vergünstigt (zum Teil bis zu 50%) gebucht werden können.

Zak-Nutzer zahlen im Ausland keine Gebühren mehr

Zak zählt in der Zwischenzeit mehr als 35 000 Nutzer und wächst damit kontinuierlich weiter. Um mehr über das Nutzungsverhalten und die Bedürfnisse zu erfahren, hat die Bank Cler im Frühjahr eine Umfrage bei den Nutzern durchgeführt, an welcher sich nahezu 1 600 Personen beteiligt haben. Der grösste Wunsch bezüglich der Funktionen und Services war das gebührenfreie Bezahlen im Ausland an den Akzeptanzstellen von Visa respektive Mastercard. Die Bank Cler hat entschieden, diesem Bedürfnis der Zak-Nutzer entgegen zu kommen und belastet ab sofort keine Gebühren oder Aufschläge bei Zah­lungen im Ausland mehr. Voraussetzung ist, dass die Auslandszahlung mit der virtuellen VISA Prepaid­karte in der jeweiligen Lokalwährung des Landes erfolgt. Die Abrechnung der Zahlung erfolgt zum jeweiligen tagesgültigen Referenzkurs.

Besonders vorteilhaft für die Nutzer ist die Tatsache, dass es keine Wochenendzuschläge oder eine Beschränkung auf niedrige Freibeträge gibt. Die Zahlungen im Ausland sind in unbegrenzter Höhe ohne Zuschläge möglich. Zudem stehen die drei grossen Mobile Payment-Systeme zur Verfügung, die letzten Herbst eingeführt wurden. Die Konditionen bleiben damit für die Zak-Nutzer klar, einfach und transpa­rent – und auch preislich äusserst attraktiv. Denn: Zak ist in der Basis-Version kostenlos.

Hotelcard für 3 Monate gratis   

Urlaub im eigenen Land oder dem grenznahen Ausland ist in der bevorstehenden Ferienzeit angesagter denn je. Dank einer Kooperation mit Hotelcard kann die Bank Cler Zak-Nutzern ein besonderes Ange­bot machen. Die Hotelcard kann bis 31. Juli für drei Monate kostenlos abonniert werden. Mit der Hotelcard können über 600 Hotels je nach Buchungszeitraum bis zu 50% günstiger gebucht werden. Darunter auch Luxushotels im Fünfsternebereich. Damit möglichst viele Interessenten in den Genuss kommen können, bieten wir bis zu 10 000 Probe-Abos für bestehende oder neue Zak-Nutzer an.

Für 37% ist Zak das Hauptkonto

Die im Frühjahr durchgeführte Umfrage bei Zak-Nutzern hat weitere interessante Ergebnisse geliefert. So gaben 37% der Teilnehmer an, Zak als ihr Hauptkonto zu nutzen. Über 65% der Befragten nutzen Zak täglich oder mehrmals pro Woche. Besonders positiv bewertet wurde das gute Preis-/Leistungsver­hältnis von Zak (4.52 Punkte auf einer Skala mit max. 5 Punkten). Ebenfalls über 4 Punkte erhielten die Eigenschaften «ist einfach zu bedienen», «ist zuverlässig und sicher» sowie «ist innovativ und modern». Die am meisten genutzte Funktionalität der App ist neben der Kreditkarte die Spartopf-Funktion, über welche für ein Sparziel Geld angespart werden kann.

Die positiven Ergebnisse der Umfrage bestätigen, dass eine konsequente Zusammenarbeit an der Aus­gestaltung von Zak mit den Usern sinnvoll ist und wir dadurch eine hohe Akzeptanz schaffen.

Weitere Optimierungen und Services im zweiten Halbjahr

Um neuen Zak-Kunden das Onboarding zu erleichtern wird dieses im 2. Halbjahr noch einfacher, schnel­ler und kundenfreundlicher. Das Onboarding wird neu jederzeit möglich sein, womit auch spontan aus­serhalb der bankeigenen Servicezeiten ein Zak-Konto eröffnen werden kann. Zudem wird bis Ende des Jahres die langersehnte eBill-Funktion in Zak integriert.

 

Weitere Auskünfte erteilt:

Natalie Waltmann

Leiterin Kommunikation

Bank Cler AG, CEO Office

Telefon: +41 (0)61 286 26 03

E-mail: natalie.waltmann@cler.ch