Accesskeys

Seit 1927

Cler ist die jüngste Bank der Schweiz mit einer langen Tradition. Unseren Ursprung haben wir in der Schweizer Genossenschaftsbewegung.

Unsere Meilensteine

2017
2017

Aus Bank Coop wird Bank Cler

Die Basler Kantonalbank erwirbt von Coop das verbleibende Aktienpaket an der Bank Coop und erhöht damit ihre Beteiligung auf 75,8%. Im Konzern BKB vereint, stärken und ergänzen sich die stark kapitalisierte Basler Kantonalbank und die in der ganzen Schweiz verankerte Bank Cler gegenseitig. Zusammen gehören sie zu den führenden zehn Banken der Schweiz. Im Rahmen dieser Partnerschaft nutzt die Bank Cler konsequent die Vorteile der Kooperation im Konzern BKB.

Bank Cler Logo
2001
2001

Umbenennung von «Coop Bank» in «Bank Coop»

Bank Coop Logo
1999
1999

Übernahme der Mehrheitsbeteiligung durch die Basler Kantonalbank

Die Basler Kantonalbank (BKB) übernimmt die Mehrheitsbeteiligung. Coop hat seither keinen Einfluss mehr auf das operative Geschäft.

1995
1995

Umbenennung in «Coop Bank»

Coop Bank Logo
1970
1970

Umwandlung in eine Aktiengesellschaft

Die Delegiertenversammlung der Genossenschafter beschliesst die Umwandlung der Bank in eine Aktiengesellschaft.

GZB BCC Logo
1928
1928

Umbenennung in «Genossenschaftliche Zentralbank»

GZB Logo
1927
1927

Gründung als «Bank der Genossenschaften und Gewerkschaften

Vom Verband Schweizerischer Konsumvereine (heute Coop) und dem Schweizerischen Gewerkschaftsbund als «Genossenschaftliche Zentralbank» gegründet, hatten wir anfänglich die Sicherstellung der Finanzbedürfnisse der Genossenschaften als Auftrag, insbesondere für den Wohnungsbau und den Zahlungsverkehr.