Accesskeys

NEU: Häufige Fragen zur Umstellung auf PushTAN und Adaptive Recovery

Wir erhöhen den Sicherheitsstandard bei Zak und lösen das mTAN- mit dem PushTAN-Verfahren ab. Konkret bedeutet das für dich:

  • Du musst nicht mehr jede einzelne Zahlung via SMS-Code freigeben, sondern erhältst für die Freigabe von Zahlungen eine Push-Notification. Das macht das Zahlen von Rechnungen für dich sicherer und einfacher.
  • Damit wir dir die Push-Notification zustellen können, musst du dein Gerät für die Nutzung von Zak registrieren. Das heisst, du kannst Zak nur noch auf dem von dir registrierten Gerät nutzen. Das erhöht für dich die Sicherheit bei der Nutzung von Zak.

Die Umstellung auf PushTAN wird zwischen August und Oktober umgesetzt. In diesem Zeitraum erhältst du nach dem Login einen Hinweis mit der Bitte, dein Gerät für die Nutzung von Zak zu registrieren. Folge dafür einfach den Schritten auf dem Bildschirm, das Ganze dauert ca. 2-3 Minuten. Dafür hast du 30 Tage Zeit.

Im Zuge der Umstellung führen wir eine neue Funktion namens Adaptive Recovery ein. Dank dieser Funktion kannst du ein neues Gerät schnell und einfach registrieren, ohne mit uns Kontakt aufnehmen zu müssen.

Weitere FAQs zur Umstellung auf PushTAN und Adaptive Recovery findest du hier.

Wir legen grossen Wert auf Sicherheit bei unseren Produkten und Dienstleistungen. PushTAN ist der heutige Sicherheitsstandard für Online-Banking-Transaktionen, deshalb stellen wir darauf um.

PushTAN ermöglicht es dir, Zahlungen zu bestätigen und freizugeben, ohne den mTAN-SMS-Code eingeben zu müssen.

Weitere FAQs zur Umstellung auf PushTAN findest du hier.
PushTAN ist der heutige Sicherheitsstandard für Online-Banking-Transaktionen und erhöht für dich die Sicherheit bei der Nutzung von Zak. Zudem wird das Bezahlen von Rechnungen für dich einfacher, da du nicht mehr bei jeder Zahlung einen SMS-Code eingeben musst.

Damit wir dir die Push-Notification zustellen können, kannst du Zak nur noch auf einem registrierten Gerät nutzen. Auch das erhöht die Sicherheit für dich. Mit PushTAN führen wir eine neue Sicherheitsfunktion namens Adaptive Recovery ein. Dank dieser Funktion kannst du ein neues Gerät schnell und einfach registrieren, ohne Kontakt mit uns aufnehmen zu müssen.

Weitere FAQs zur Umstellung auf PushTAN und Adaptive Recovery findest du hier.

Häufige Fragen zur Umstellung auf PushTAN

PushTAN ist der heutige Sicherheitsstandard für Online-Banking-Transaktionen. PushTAN ermöglicht es dir Zahlungen zu bestätigen und freizugeben, ohne einen mTAN-SMS-Code eingeben zu müssen. Statt eine TAN (Transaktionsnummer) per SMS zu bekommen, erhältst du sie jetzt verschlüsselt als Push-Nachricht. Dafür musst du ein persönliches Gerät registrieren. So stellen wir sicher, dass nur du auf deinem registrierten Gerät die Transaktion bestätigen kannst.

Wir erhöhen den Sicherheitsstandard bei Zak und führen das Signieren und Bestätigen von Bankgeschäften mittels PushTAN-Verfahren ein. Dies löst den SMS-Code im bisherigen mTAN-Verfahren ab.

Die Umstellung auf PushTAN wird zwischen August und Oktober umgesetzt. In diesem Zeitraum erhältst du nach dem Login einen Hinweis mit der Bitte, dein Gerät für die Nutzung von Zak zu registrieren. Folge dafür einfach den Schritten auf dem Bildschirm, das Ganze dauert ca. 2-3 Minuten. Dafür hast du 30 Tage Zeit. Konkret bedeutet das für dich:

  • Du musst nicht mehr jede einzelne Zahlung via SMS-Code freigeben, sondern erhältst für die Freigabe von Zahlungen eine Push-Notification. Das macht das Zahlen von Rechnungen für dich sicherer und einfacher.
  • Damit wir dir die Push-Notification zustellen können, musst du dein Gerät für die Nutzung von Zak registrieren. Das heisst, du kannst Zak nur noch auf dem von dir registrierten Gerät nutzen. Das erhöht für dich die Sicherheit bei der Nutzung von Zak.

Im Zuge der Umstellung führen wir eine neue Funktion namens Adaptive Recovery ein. Dank dieser Funktion kannst du ein neues Gerät schnell und einfach registrieren, ohne mit uns Kontakt aufnehmen zu müssen.

Wir legen grossen Wert auf Sicherheit bei unseren Produkten und Dienstleistungen. PushTAN ist der heutige Sicherheitsstandard für Online-Banking-Transaktionen, deshalb stellen wir darauf um.
Beim Registrieren deines Gerätes fragen wir die Berechtigungen für den Zugriff auf deinen Standort sowie deine Bluetooth- und WiFi-Verbindungen ab. Damit können wir beim Login identifizieren, dass es auch wirklich du bist, der sich mit deinem Gerät einloggt.

Falls du dies nicht möchtest, kannst du ein neues Gerät später nur telefonisch über den Zak Support hinterlegen lassen. In diesem Fall kannst du den Zugriff auf die Berechtigungen in der App ablehnen.

Du wirst wie bisher den Betrag, sowie die Empfänger-IBAN des Zahlungsauftrages nochmals zusammengefasst in der Push-Nachricht sehen können und kannst anschliessend die Zahlung bestätigen.

Die Umstellung auf PushTAN wird zwischen August und Oktober umgesetzt. In diesem Zeitraum erhältst du nach dem Login einen Hinweis mit der Bitte, dein Gerät für die Nutzung von Zak zu registrieren. Folge dafür einfach den Schritten auf dem Bildschirm, das Ganze dauert ca. 2-3 Minuten.

Häufige Fragen zu Adaptive Recovery

Adaptive Recovery ist eine neue Sicherheitsfunktion in Zak. Die Funktion ermöglicht die Registrierung neuer Geräte für die Nutzung von Zak ohne telefonischen Kontakt mit dem Zak Support. Für die Integration von Adaptive Recovery arbeiten wir mit der Authentifizierungsplattform Futurae Technologies AG zusammen.

Die Nutzung von Zak mit Adaptive Recovery geschieht nur mit Zustimmung der erforderlichen App-Berechtigungen und ist für dich freiwillig.

Um Adaptive Recovery zu nutzen, registrierst du dein Smartphone als Standardgerät für Zak und gibst der App die erforderlichen Berechtigungen wie Zugriff auf den Standort, WiFi- und Bluetooth-Verbindungen. Bei aktivierter Adaptive Recovery merkt sich die App diese Parameter, mit denen du Zak jeweils verwendest. Diese Daten werden in Zak verschlüsselt gespeichert und bei einem Gerätewechsel für einen Abgleich mit deinen Back-up-Daten verwendet. Führe zudem regelmässig ein Geräte-Back-up aus.

Du kannst dich mit einem neuen Gerät in Zak einloggen, indem du deine Back-up-Daten auf dem neuen Gerät wiederherstellst und Zak diese für den Gerätewechsel-Prozess abgleichen kann. Dies ist besonders nützlich, wenn du dein Smartphone verlierst oder es kaputt geht.

Dank Adaptive Recovery kannst du ein neues Gerät schnell und einfach registrieren, ohne mit uns Kontakt aufnehmen zu müssen.

Beim Gerätewechsel findet jeweils ein Sicherheitscheck im Hintergrund statt und die App gleicht die aktuellen Parameter mit den Back-up-Daten ab. Der Sicherheitscheck berücksichtigt im Kontext dein bisheriges Verhalten anhand der Back-up-Daten und kann so sicherstellen, ob es sich dabei tatsächlich um dich handelt. Bei Erkennung von Unstimmigkeiten schlägt der Gerätewechsel fehl und potenzielle Betrugsversuche können unterbunden werden.

Die Umstellung auf PushTAN wird zwischen August und Oktober umgesetzt. In diesem Zeitraum erhältst du nach dem Login einen Hinweis mit der Bitte, dein Gerät für die Nutzung von Zak zu registrieren.

So funktioniert's

  1. Logge dich in die Zak App ein
  2. Folge den Schritten für die Registrierung deines Gerätes
  3. Akzeptiere die erforderlichen Berechtigungen, um Adaptive Recovery zu aktivieren
  4. Sobald du den Prozess zur Registrierung gestartet hast, schicken wir dir einmalig einen Code per SMS, den du auf dem Bildschirm eingeben musst, um die Registrierung fortzuführen.
  5. Wähle zuletzt einen Gerätenamen aus. Fertig!

Im Anschluss kannst du dich mit deinen Logindaten auf dem nun registrierten Gerät einloggen.

Erstes Login / Erstes Login mit neuem Gerät

Wenn du dich in Zak einloggst, um ein neues Gerät für Zak zu hinterlegen, wirst du von uns um Zugriff auf die erforderlichen Berechtigungen gebeten, um die Nutzung von Zak zusätzlich mit Adaptive Recovery zu schützen. Bei Zustimmung dieser Zugriffsberechtigungen wird Adaptive Recovery standardmässig aktiviert.

Nachträgliche Aktivierung

Um Adaptive Recovery zu einem späteren Zeitpunkt zu aktivieren, musst du den erforderlichen Berechtigungen manuell via Einstellungen > Apps > BankCler Zak zustimmen.
Stimme folgenden Berechtigungen zu, damit Adaptiv Recovery aktiv wird:

  • Zugriffsberechtigung 1 -> Standort
  • Zugriffsberechtigung 2 -> Bluetooth-Verbindungen
  • Zugriffsberechtigung 3 -> WiFi-Verbindungen

Hinweis: Bevor ein automatischer Gerätewechsel durchgeführt werden kann, muss Zak in Verbindung mit aktivierter Adaptive Recovery einige Male verwendet werden, um genügend Nutzungsdaten für die Sicherheitsüberprüfung zu erhalten.

Umgebungen, in denen du dich regelmässig anmeldest, wie beispielsweise dein Zuhause. Wenn du Zak mit aktivierter Adaptive Recovery nutzt, speichert die App Daten zum Standort, zu den WiFi- und Bluetooth-Verbindungen verschlüsselt und anonymisiert ab. Daraus kann die App eine für dich gewohnte und sichere Umgebung mit den bekannten Parametern ableiten.

Zak kannst du weiterhin weltweit nutzen und dich von überall einloggen. Aus Sicherheitsgründen lassen wir aber einen Gerätewechsel nur in einer gewohnten und sicheren Umgebung zu.

* Die mit Adaptive Recovery gesammelten Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und verschlüsselt gespeichert. Sie werden nicht für Marketing- oder andere Analysezwecke verwendet, sondern dienen lediglich dazu, den Zugang zu Zak in einer gewohnten und sicheren Umgebung zu überprüfen.

Häufige Fragen zum Gerätwechsel

  1. Stelle deine Back-up-Daten auf dem neuen Gerät wieder her.
  2. Logge dich mit deinen Logindaten auf deinem neuen Gerät in Zak ein. Tipp: Mach das am besten an einem Ort, wo du Zak häufig genutzt hast, zum Beispiel Zuhause
  3. Nun wird das neue Gerät samt den vorhandenen Back-up-Daten erkannt und du wirst durch die nächsten Schritte durchgeführt, um das neue Gerät zu hinterlegen und dich bei Zak einzuloggen

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wieso die Registrierung nicht funktioniert hat:

  1. Du loggst dich von einem Standort oder mit einer WiFi-Verbindung ein, die uns nicht bekannt sind. Daher war der Datenabgleich nicht erfolgreich. Probiere es noch einmal von Zuhause, damit wir dich in einer gewohnten Umgebung identifizieren können.
    Mehr erfährst du bei der Frage «Was gilt als gewohnte und sichere Umgebung bei Nutzung von Adaptive Recovery?».
  2. Du hast die Berechtigungen für Standort, WiFi und Bluetooth auf dem neuen Gerät nicht aktiviert. Wir brauchen den Zugriff auf diese Berechtigungen, um den Login von deinem aktuellen Standort auf Sicherheit zu prüfen. Lösche die App auf dem neuen Gerät und installiere sie von neuem. Logge dich dann mit deinen Daten ein und gib uns als Erstes Zugriff auf die Berechtigungen.
    Mehr erfährst du bei der Frage «Wie kann ich Adaptive Recovery aktivieren?»
  3. Du hast Schritte 2 und 3 ausgeführt, kannst dein neues Gerät aber immer noch nicht registrieren? Kontaktiere den Zak Support von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr unter 0848 845 245.
Die Registrierung von zusätzlichen Geräten für die Nutzung von Zak ist aktuell nicht verfügbar. Wir arbeiten bereits daran, diese Möglichkeit zukünftig einzubauen.