Accesskeys

Rund ums Anlegen

Warum Anlegen für Sparer eine sinnvolle Ergänzung ist

Schweizerinnen und Schweizer sind Anlagen gegenüber eher skeptisch eingestellt. Wir haben unseren Kundenberater Claudio Dello Preite gefragt, wie er auf die häufigsten Vorbehalte gegenüber dem Anlegen reagiert.

Geld anlegen ist nichts für mich, das ist nur etwas für Reiche.

Das höre ich oft, aber diese Zeiten sind wirklich vorbei. Heute gibt es viele Möglichkeiten, ganz ohne oder mit nur wenig Startkapital anzulegen. Beim Fondssparen bauen Sie Ihr Vermögen langfristig auf – flexibel in kleinen oder grossen Schritten, so wie es für Sie stimmt. Bei unserer Anlagelösung profitieren Sie schon ab 1 CHF von den Vorteilen einer professionellen Vermögensverwaltung. Und beim Sparinvest Plus kombinieren Sie Sparen und Anlegen optimal. Sie sehen also, man muss nicht reich sein, um clever mit seinem Geld umzugehen.

Mehr erfahren

Ich interessiere mich nicht für die Börsen und verstehe zu wenig vom Geld anlegen.

Das müssen Sie auch nicht! Dafür gibt es Fachleute, die den ganzen Tag die Börsen beobachten und Wirtschaftsdaten analysieren, daraus ihre Schlüsse ziehen und fundierte Empfehlungen abgeben. Wir beraten Sie und zeigen Ihnen die Chancen und Risiken genau auf, bevor Sie sich fürs Anlegen entscheiden.

Wir bieten jedem Kunden genau so viel Unterstützung, wie er will: Vom «Rund-um-Paket», bei dem wir zu Beginn gemeinsam das Ziel und die Leitplanken definieren und unsere Anlagespezialisten danach alles für ihn erledigen, bis zum Do it yourself-Angebot, bei dem der Kunde seine Anlagen komplett selbst bewirtschaftet.

Ich erlebe in meinem Job als Anlageberater jeden Tag, wie unterschiedlich die Bedürfnisse der Menschen sind und ich bin froh, dass ich jeder Kundin und jedem Kunden das richtige Mass an Unterstützung anbieten kann.

Mehr erfahren

Ich habe Angst, Geld zu verlieren.

Ja, das ist verständlich. Aber es ist wichtig, dieses Verlustrisiko rational zu bewerten. Dabei hilft ein Blick in die Geschichte: Wer seit 1926 zu Beginn eines Jahres in Schweizer Aktien investierte und an den Anlagen über die kommenden 10 Jahre festgehalten hat, hat ausser während der grossen Weltwirtschaftskrise 1929–1931 nie Geld verloren. In allen anderen Zehnjahres-Perioden haben jeweils die Gewinne die Verluste mehr als wettgemacht.

Trotz aller Statistik bleibt es dabei: Wer Geld investiert, kann es verlieren. Und wem diese Möglichkeit den Schlaf raubt, für den ist ein Sparkonto die ideale Lösung. Ich finde aber, man muss diese Entscheidung gut informiert treffen. Darin sehe ich auch meine Aufgabe in den Kundengesprächen: Zusammen herauszufinden, welche Lösung für den betreffenden Kunden die richtige ist und welche ihm am besten hilft, seine Ziele zu erreichen.

Mehr erfahren