Accesskeys

Zeit, über Geld zu reden.

Persönliche Beratung in Zeiten von Corona – wie geht das?

Der persönliche Kontakt mit unseren Kunden ist uns wichtig. Wie können wir das in der aktuellen Situation aufrechterhalten? Was können wir für unsere Kundinnen und Kunden tun? Wir sprechen mit der Leiterin Anlagekunden der Region Nordwestschweiz, Jacqueline Küttel, wie wir jetzt für Sie da sind.

Wir tun alles dafür, dass unsere Kundinnen und Kunden und auch unsere Mitarbeitenden gesund bleiben. Sie können weiterhin auf unsere Dienstleistungen zählen, unsere Geschäftsstellen sind offen, wir haben die Öffnungszeiten angepasst. Wir empfehlen Ihnen aber, andere Kontaktmöglichkeiten zu nutzen: Rufen Sie uns an, schreiben Sie uns per Mail. Gerne beraten wir Sie auch per Video. Wie dies in der Praxis aussieht, haben wir mit Jacqueline Küttel, Kundenberaterin im Hauptsitz Basel, – natürlich per Videotelefonie – besprochen.

Jacqueline, wie beratet ihr die Kundinnen und Kunden derzeit?

Natürlich empfehlen wir allen, dass sie zu Hause bleiben sollen. Wir können ihnen ganz vieles per Post zusenden: Online-Banking-Verträge, Maestro-Karten und Kreditkarten, sodass sie flexibel von zu Hause ihre Geschäfte tätigen können. Wir versenden durch unseren Partner Swiss Bankers nun auch Bargeld in Schweizer Franken – wer also dringend Bargeld braucht, kann sich das nach Hause senden lassen. Wir beraten zurzeit nur noch telefonisch oder per Video.

Videoberatung – wie funktioniert das und was muss der Kunde dafür tun?

Es ist viel persönlicher, wenn wir uns gegenseitig sehen und auch bestimmte Dinge visualisieren können, zum Beispiel eine Präsentation zeigen. Zudem ist es sehr einfach: Wir vereinbaren einen Termin und senden ihm diese Anleitung. Der Kunde kann sich bequem mit seinem Laptop, Tablet oder Smartphone einloggen. Für ein reibungsloses Gespräch ist eine gute Internetverbindung (WLAN, Hotspot oder Direktanschluss) wichtig. Ein Laptop mit integrierter Webcam ist ideal. Auch externe Videokameras werden unterstützt. Damit wir uns gut verstehen, sind Kopfhörer, Headset oder ein externer Lautsprecher optimal.


Wir empfehlen Ihnen, andere Kontaktmöglichkeiten zu nutzen:
Rufen Sie uns an, schreiben Sie uns per Mail.
Gerne beraten wir Sie auch per Video.
Jacqueline Küttel

Wie reagieren Kundinnen und Kunden auf die aktuelle Situation an den Börsen?

Viele Anleger sorgen sich verständlicherweise. Wir raten ihnen, Ruhe zu bewahren und nicht aus Angst zu handeln. Gerne zeigen wir in einem Gespräch – telefonisch oder per Video – auf, welche Möglichkeiten jetzt sinnvoll sind. Es gibt auch Leute, die gerade jetzt in Anlagen einsteigen wollen und den guten Zeitpunkt nutzen möchten. Das ist eine valable Möglichkeit für alle, die einen langen Anlagehorizont haben. Wir empfehlen dabei immer, in Tranchen zu investieren, sodass ein optimaler Einstiegspreis erzielt werden kann.

Noch eine persönliche Frage zum Schluss: Wie hat sich dein Alltag verändert?

Unsere Teams arbeiten in zwei Gruppen – abwechslungsweise einen Tag im Homeoffice und einen Tag in der Bank. Somit ist der physische Bankbetrieb auf jeden Fall sichergestellt. Wir tauschen uns regelmässig aus, damit wir alle immer den gleichen Wissensstand haben. Wir waren digital schon sehr umfassend ausgerüstet, sodass wir auch im Homeoffice gut erreichbar sind und alle Kundenanliegen problemlos umsetzen können. Die physische Post erhalten wir natürlich nicht nach Hause. Das erledigen wir jeweils am «Bürotag». Die grösste Umstellung ist, dass wir unsere Kunden nicht physisch begrüssen dürfen, das vermissen wir alle sehr.

Liebe Jacqueline, vielen Dank für das Gespräch. Bleib gesund.