Accesskeys

QR-Rechnung

Mit der neuen QR-Rechnung beginnt die Zukunft des Zahlens.

Ab 1. Juli flattern die ersten QR-Rechnungen ins Haus. Sie lösen mittelfristig die roten und orangen Einzahlungsscheine ab. Ihre Zahlungen können Sie wie gewohnt abwickeln – einfach bequemer.


Top

Das Wichtigste in Kürze

  • Scannen von Rechnungen: Wählen Sie in der Smartphone-App, ob Sie eine QR-Rechnung oder einen Einzahlungsschein scannen wollen.
  • Erfassen im E-Banking: Wie bisher können Sie Kontoangaben und Referenznummer auch eintippen.
  • Sie haben von einem Rechnungssteller erstmals eine QR-Rechnung erhalten? Dann erfassen Sie einen neuen Dauerauftrag. Das gilt auch für gespeicherte Rechnungsvorlagen.
  • Während der mehrjährigen Übergangsfrist können Sie auch weiterhin die klassischen Einzahlungsscheine verwenden und bestellen.

Die neue QR-Rechnung

Auffallend ist vor allem der markante QR-Code. Dieser enthält alle Rechnungsinformationen. Je nach Rechnungssteller unterscheiden sich die Ausprägungen.

qr rg pk de

Antworten auf häufig gestellte Fragen

In der App wählen Sie, ob Sie einen Einzahlungsschein oder eine QR-Rechnung scannen wollen. Die Kamera Ihres Smartphones wird gemäss Ihrer Wahl automatisch eingestellt.
Verwenden Sie wie bisher die vom Rechnungssteller angegebenen Kontoangaben und die Referenznummer. Die notwendigen Informationen kann Ihnen nur der Rechnungssteller geben.
Während einer Übergangsphase ist die parallele Nutzung möglich. Die roten und orangen Einzahlungsscheine können Sie also bis auf Weiteres verwenden. Ein Enddatum für die Umstellung ist noch nicht festgelegt.
Sobald der Rechnungssteller Ihnen eine QR-Rechnung zustellt, löschen Sie den alten Dauerauftrag und erfassen einen neuen. Die notwendigen Informationen finden Sie auf der QR-Rechnung. Das Gleiche gilt für im E-Banking gespeicherte Rechnungsvorlagen.
Nein, die notwendigen Anpassungen werden automatisch vorgenommen.
Ja, die QR-Rechnungen heften Sie einfach zusammen mit den anderen Einzahlungsscheinen an den Auftrag. Achten Sie darauf, dass Sie die QR-Rechnung sauber entlang der Perforation abtrennen oder ausschneiden.
Die QR-Rechnung kann nur für Zahlungen in CHF (Schweizer Franken) und EUR (Euro) an eine Bankverbindung in der Schweiz oder in Liechtenstein verwendet werden. Alle anderen Auslandzahlungen erledigen Sie am besten im E-Banking via SEPA. So sparen Sie Zeit und Gebühren.
Sie haben keinen Handlungsbedarf. Die Überweisungen erfolgen wie gewohnt.
Bis auf Weiteres stellen wir Ihnen gerne Einzahlungsscheine zur Verfügung. Wir prüfen derzeit Lösungen für QR-Rechnungen.
Mit einem externen Belegleser können Sie Ihre Zahlungen bequem einscannen. Profitieren Sie von Spezialangeboten unseres Partners Crealogix.

Zak-spezifische Fragen

Zum Scannen der neuen QR-Rechnungen musst du dein Handy hochkant halten. Einzahlungsscheine fotografierst du wie bisher im Querformat.
Das sind Fehlermeldungen, die auf eine falsche oder unvollständige Eingabe hinweisen. Die richtigen Angaben kann dir der Rechnungssteller geben.