Accesskeys

Sicherheit im Internet ist ein wichtiges Thema. Deshalb schützen wir Ihren E-Banking-Zugang vor Fremdzugriffen durch drei Sicherheitsstufen.

E-Banking Service

Sicherheit hat beim E-Banking oberste Priorität. Wir zeigen Ihnen, mit welchen Sicherheitsverfahren wir Ihren Online-Zugang schützen.

Top

E-Banking-Sicherheit: Login-Verfahren

Das E-Banking der Bank Cler erfüllt mit drei Sicherheitsstufen höchste Sicherheitsstandards. Für sämtliche Transaktionen benötigen Sie eine Identifikationsnummer, ein persönliches Passwort sowie einen Zusatzcode (entweder mTAN oder Matrixkarte).

Wir unterstützen zwar unterschiedliche Login-Verfahren, empfehlen aber mTAN. Ein sicheres und benutzerfreundliches Legitimationsverfahren, bei dem Ihnen mobile Zusatzcodes per SMS auf Ihr Smartphone übermittelt werden.

Sie möchten ein anderes Login-Verfahren als mTAN (Matrixkarte, CLX.SecureBrowser, CLX.Sentinel, Softcert usw.) einsetzen? Unser E-Banking Service Team hilft Ihnen gerne weiter.


Vorteile des mTAN-Verfahrens

  • Höhere Sicherheit durch die Aufteilung auf zwei Kanäle: Mobiltelefon und E-Banking.
  • Dank Transaktionsbestätigung können Sie die Daten des Zahlungsempfängers überprüfen.
  • Erfassen Sie eine Zahlung, die weder Ihrem gewohnten Nutzungsverhalten noch unserer Liste über vertrauenswürdige Zahlungsempfänger entspricht, werden Sie aufgefordert, die Ausführung mittels mTAN zu bestätigen.
  • Sie erhalten Ihre persönliche mTAN direkt auf Ihr Mobiltelefon oder auf Ihr SMS-fähiges Festnetztelefon.
  • Erhöhte Sicherheit, da die mTAN zeitlich begrenzt gültig ist.
  • Die Nutzung ist kostenlos.

So funktioniert das mTAN-Verfahren

Sie können sich für mTAN direkt im E-Banking anmelden:

  1. Wählen Sie unter «Einstellungen» «Mobiltel. verwalten».
  2. Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein.
  3. Nach Klick auf «Weiter» wird eine Test-SMS an diese Nummer gesendet, mit der Sie Ihre Anmeldung oder Aktualisierung für mTAN bestätigen können.
Das Login beim Legitimationsverfahren mTAN ist schnell und bequem.

  • Sie geben wie gewohnt Ihre Identifikationsnummer und Ihr Passwort ein.
  • Direkt danach erhalten Sie eine mTAN als Gratis-SMS auf Ihr Mobiltelefon.
  • Zur Legitimation geben Sie die mTAN im E-Banking der Bank Cler ein.

Und so gehen Sie auf Nummer sicher

  • Halten Sie die Identifikationsnummer geheim.
  • Schreiben Sie Ihr persönliches Passwort nie auf und speichern Sie es nicht auf dem Computer.
  • Wenn Sie die Matrixkarte verwenden, bewahren Sie diese sorgfältig auf.
  • Wenn Sie mTAN verwenden, melden Sie einen allfälligen Verlust Ihres Mobiltelefons sofort der Bank.

Weitere Sicherheitshinweise

Gemeinsam mit der Fachhochschule Luzern engagiert sich die Bank Cler für die Sicherheit im E-Banking. Auf der Website www.ebankingabersicher.ch finden Sie nützliche Tipps und Verhaltensregeln zum E-Banking.


Tools und Software

Voraussetzungen

Folgende Betriebssysteme und Internetbrowser werden vom E-Banking der Bank Cler unterstützt:

Betriebssysteme
  • Microsoft ab Windows 7
  • Apple ab Mac OS X
  • Linux (Intel/i386) ab KDE 3.1
Internetbrowser

Tools

Sie suchen nach einer Lösung, mit der Sie Zahlungen bequem offline erfassen, oder möchten Ihre Schweizer Einzahlungsscheine automatisch einlesen?

Das E-Banking der Bank Cler lässt sich mit verschiedenen Soft- und Hardwaretools ergänzen. Das macht das Arbeiten mit unserem E-Banking noch angenehmer:

  • Sie können die Software Crealogix PayMaker einsetzen und Ihre Zahlungen bequem offline erfassen und verwalten.
  • Mit dem Lesestift Crealogix PayPen können Sie einfach Einzahlungsscheine ins E-Banking der Bank Cler einlesen.

E-Banking-Konditionen

Die Nutzung von E-Banking ist kostenlos. Es fallen jedoch Gebühren für verschiedene Transaktionen im In- und Ausland an. Generell verringern sich Ihre Kosten durch E-Banking. Sie profitieren beispielsweise von geringeren Porto- und Buchungsspesen.


E-Banking-Gebühren

Bestellung von Einzahlungsscheinen 

Kostenlos

  • Oranger Einzahlungsschein

Gebührenpflichtig

  • Roter Einzahlungsschein: CHF -.10
Zahlung im Inland in CHF 

Kostenlos

  • Inlandzahlungen in CHF einzeln oder Dauerauftrag (für alle Basiskonten in CHF)

Gebührenpflichtig

  • Zuschlag für Zahlung ab Sparkonto: CHF 3
EUR-Zahlung in der Schweiz 

Gebührenpflichtig

  • Inlandzahlungen in EUR: CHF 1.50
  • Zahlung aus Dauerauftrag: CHF 2
  • Zuschlag für Zahlung ab Sparkonto: CHF 3 pro Zahlung
Zahlung ins Ausland oder in Fremdwährung 

Kostenlos

  • Dauerauftrag
  • SEPA-Zahlung

Gebührenpflichtig:

  • Einzelzahlung: CHF 4
  • Zahlung mit Gebührenoption «zulasten Auftraggeber» (OUR): 20 CHF Zuschlag pro Zahlung
  • Zuschlag für Zahlung ab Sparkonto: CHF 3 pro Zahlung
Wertschriftenhandel 

Kostenlos

  • Abfrage Marktdaten in Echtzeit (Real Time)

Gebührenpflichtig

  • Börsentransaktionen: Factsheet Konditionen Wertschriftengeschäft und Anlageberatung
Filetransfer 

Kostenlos

  • Zahlungseingänge mittels BESR (orange Einzahlungsscheine) via Filetransfer; verfügbar für Mietzinskonto und Kontokorrentkonto
  • Kontoinformationen (MT940)
  • Lastschriftverfahren-Einzug (Upload) 
Sind die Gebühren nicht in der Kontowährung ausgewiesen, wird jeweils der Gegenwert belastet. Bei einzelnen Konten fallen zusätzliche Postenspesen an.
Unsere Dienstleistungen

Profitieren Sie von E-Dokumenten und E-Rechnungen

Setzen Sie auf das elektronische Postfach und reduzieren Sie die Kontoführungsgebühren.

Erhalten Sie Ihre Rechnungen und Dokumente elektronisch direkt ins E-Banking und reduzieren Sie Ihre Kontoführungsgebühren.
Unsere Produkte und Funktionen

Das ist alles dabei

Die Funktionen im E-Banking und mehr zum Mobile Banking der Bank Cler.

Vielfältige Funktionen sowie Mobile Banking gehören zum E-Banking der Bank Cler.
E-Banking: Hilfe und Kontakt

Haben Sie Fragen zum E-Banking der Bank Cler?

Hier finden Sie Antworten und mehr.

Lesen Sie hier häufig gestellte Fragen und Antworten zum E-Banking der Bank Cler.